Wohnungseigentumsrecht


-Verhältnis zwischen WEG Verwalter und Gemeinschaft

-Rechtsverhältnis der WEG im Außenverhältnis und im Innenverhältnis

-Überprüfung der Teilungserklärungen und Gemeinschaftsordnungen 

-Rechtsverhältnis der „werdenden WEG“ nach Teilung und Verkauf der Wohnungen 

-Einberufung und Beratung zur Eigentümerversammlung (Überprüfung der Ladungen, Fristen und Protokolle zur Eigentümerversammlung), Beschlussfähigkeit, 

-Überprüfung und Beratung der Erstellung der Gesamtwirtschaftsplan, der Einzelwirtschaftspläne sowie der Gesamtjahresabrechnung sowie der Einzelwirtschaftsabrechnung

-Instandhaltung, Instandsetzung und bauliche Veränderung in der WEG, dazugehörige Beschlussfassung in der Eigentümerversammlung und Umsetzung der Beschlüsse 

-Aufgaben des Verwalters, Vertragsabschlüsse des Verwalters und dessen Grenzen, Verhältnis des WEG Verwalters zu den Wohnungseigentümer, Unterscheidung zum Aufgabenbereich des SEV Verwalters

-Aufgaben und Befugnisse des Verwaltungsbeirates

-Störungen im Verhältnis der Wohnungseigentümer untereinander 

-Sondernutzungsrechte (Entstehung und Veränderung) 

-Möglichkeiten der Entziehung des Wohnungseigentums

-Verhältnis des Mieters zur Wohnungseigentümergemeinschaft sowie zum Wohnungseigentümer, nachbarrechtliches Rechtsverhältnis

-Wohnungseigentümer in der Insolvenz (Verhältnis zum Insolvenzverwalter) 

-Zwangsverwaltung und Zwangsversteigerung des Wohnungseigentums und Anmeldung der Forderung insbesondere nach § 10 Abs. 2 Nr. 2 ZVG 

-Wohnungseigentum in der Krise (gerichtliche Beitreibung rückständiger Hausgeldes, Jahresabrechnungen und Sonderumlagen), Vertretung der WEG in Anfechtungsklagen und Streitigkeiten über die Wirksamkeit von Beschlüssen